Expertentipp Nr. 6

Ställe mit angebauten Kleingehegen auf Naturboden sind für Hühner ungeeignet und unpraktisch im Gebrauch. Besser sind Ställe mit einem überdachten Schlechtwetterauslauf der mit einem festen Boden ausgestattet ist und eingestreut, sowie periodisch gereinigt werden kann. Ställe und überdachte Schlechtwetterausläufe ohne festen Boden, also mit Naturboden der nicht richtig gereinigt werden kann, bilden rasch ein Seuchenreservoir mit Darmparasiten.

Schlechte Beispiele:

überdachte Schlechtwetterausläufe oder Kleinausläufe, ohne feste Böden , können nicht gereinigt werden und sind nicht Raubtiersicher. Die grüne Wiese stirbt ab, der Boden verkotet und bildet ein Reservoir mit Krankheitserregern:

Viele obige Beispiele sind mit Schlechtwetterausläufen und Kleinausläufen, ohne festen Boden  ausgestattet, welche von Füchsen spielend untergraben werden können. Ausserdem wird die Holzkonstruktion,  direkt auf die Erde gestellt und somit innert kurzer Zeit vermodern. Hier fehlt eindeutig eine gute Beratung.  Holzkonstruktionen nie direkt auf den Erdboden stellen. Immer eine erhöhte, feste Unterlage zwischen Erdboden und Stallauflage legen. Dazu eignen sich zum Beispiel Kalksandsteine auf Gartenplatten verlegt. Dadurch wird  das Holz vor Verrottung geschützt und gleichzeitig ist der Stallboden unterlüftet, damit er keine Bodenfeuchtigkeit ins Stallinnere leitet.  


Schlechtwetterausläufe  benötigen einen festen, gegen unten und seitlich abgeschlossenen  Boden, damit dieser trocken  eingestreut und gereinigt werden kann, sowie Fuchs- und  und Mardersicher ist.

Dies bietet zwei entscheidende Vorteile:

Vorteil 1:

Auch bei Regenwetter und im Winter bei Schnee können sich die Hühner im Freien bewegen und im trockenen, eingestreuten Auslauf scharren und picken.
Vorteil 2:

Wenn Sie tagsüber nicht zu Hause sind oder abends mal früher weggehen möchten, sind die Hühner im Schlechtwetterauslauf sicher vor Raubtieren und können sich trotzdem im Freien aufhalten.

Angebaute Schlechtwetterausläufe bieten wir bei jeder Stallgrösse an.